Wärmebild­kameratraining

Nach dem Training bedienen Sie die Wärmebildkamera so selbstverständlich wie Ihr Smartphone. Sie bewegen Ihren Trupp bei Nullsicht sicher durch verrauchte Gebäude. Vermisste Personen finden Sie zuverlässig. Gefahrenquellen erkennen Sie rechtzeitig. Als Feuerwehrmann, der sich mit der Wärmebildkamera auskennt, sind Sie unverzichtbar für Ihren Trupp.

Personen und Wärmequellen zuverlässig erkennen

Im Ernstfall ersetzt die Wärmebildkamera Ihre Augen. Wenn der Rauch besonders dicht ist, sehen Sie auf dem kleinen Bildschirm, wo sich Personen oder Glutnester befinden. Dafür müssen Sie die dargestellten Bilder richtig interpretieren, etwas von Thermografie verstehen und das Gerät ”blind” bedienen können. Das lernen Sie in der Ausbildung.

“Learning by doing” – unser Wärmebildkameratraining ist praxisnah. Wie bei einem neuen Smartphone lernen Sie die Funktionen am besten kennen, indem Sie es einfach in die Hand nehmen und ausprobieren. Unsere Trainer vermitteln Ihnen das theoretische Wissen dazu.

Zielgruppe

Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr, Werkfeuerwehr, Betriebsfeuerwehr

Lerninhalte

  • Funktionsprinzip einer Wärmebildkamera (WBK)
  • physikalische Grundlagen
  • Kamera-Handhabung
  • Einsatzmöglichkeiten, Grenzen und Gefahren beim Umgang mit der Wärmebildkamera
  • Einsatztaktik
  • Deuten von Aufnahmen der WBK
  • Objekte und Distanzen richtig einschätzen

Voraussetzungen

Grundausbildung (FF/BF), Atemschutzgeräteträger, Ausbildung und eine gültige Bescheinigung über eine Tauglichkeitsuntersuchung für Atemschutzgeräteträger (G26/3)

Abschluss

Teilnahmezertifikat

Trainingsort

BOS112 Ausbildungszentrum, Bernburg (Saale)

“Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.”
Autor unbekannt

Werden Sie zum Experten für die Wärmebildkamera – und behalten Sie auch in Notsituationen den Durchblick.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail und buchen Sie Ihr Training.

Anrufen