Kombi Modul MB1 und MB2

In dem Kombi Modul beobachten die Teilnehmer zahlreiche Rauchgasdurchzündungen unter fachkundiger Moderation der Ausbilder. Diese zeigen praxisgerechte Möglichkeiten zur Vermeidung von Rauchgasdurchzündungen auf und erläutern die Möglichkeiten und Grenzen zu effektiven Brandbekämpfung. Die Teilnehmer lernen hierbei unter anderem, Hohlstrahlrohre erfolgreich zur Rauchgaskühlung einzusetzen.

Zu dem kommt im Kombi Modul auch die „Wärmeerfahrung“ dazu, die Teilnehmer sollen körperliche Belastungen bewältigen lernen. Dabei werden sie langsam an die durch Rauch und Wärme hervorgerufenen physischen und psychischen Belastungen herangeführt. Die Trainer erläutern den Teilnehmern ausführlich, welche Möglichkeiten ihnen die Schutzkleidung bietet, aber auch wo ihre Grenzen liegen. Ferner zeigen sie Mittel und Wege auf, wie man den Wärmestress so gering wie möglich hält.

Lernziele Modul Einsatztraining MB3

  • Entwicklung und Entstehung von pyrolysen Gasen
  • Verbrennungsprozesse
  • Lesen verschiedener Rauchschichten
  • Umgang mit Hohlstrahlrohren
  • Rauchgaskühlung
  • Erlernen des Sprühimpuls- Löschverfahrens
  • mechanische Ventilation
  • Entgegenwirken bei Rauchgasdurchzündungen
  • Vor- und Nachteile der persönlichen Schutzbekleidung kennenlernen
  • Erlernen verschiedener Grundtätigkeiten unter Belastung
  • Erkennen der eigenen persönlichen Belastungsgrenze
  • Effektives Arbeiten unter Wärme in einer Belastungsstrecke