Betriebsfeuerwehrmann Ausbildung

Die Weiterbildung zum Betriebsfeuerwehrmann nach FwDV2 (w/m/div) bietet eine umfassende Grundlagenausbildung.

Termin

Wir starten am 18.11.2019 und die Weiterbildung endet am 28.05.2020.

Inhalte der Ausbildung

  • Feuerwehr Grundausbildung TM1 / TM2 nach FwDV2
  • Lehrgang Sprechfunkdienst nach PDV / DV 810.3
  • Lehrgang Atemschutzgeräteträger nach FwDV 7
  • Lehrgang ABC-Einsatz nach FwDV 500
  • Lehrgang Maschinisten nach FwDV 2
  • Lehrgang Technische Hilfeleistung nach FwDV 2
  • Lehrgang Truppführer nach FwDV 2
  • Lehrgang Absturzsicherung nach DGUV-R 112-198 (BGR 198)
  • Lehrgang Arbeiten in Behältern, Silos und engen Räumen nach DGUV 113-004 - Ausbildung zum Betriebssanitäter (Grundlehrgang)
  • Ausbildung zum Betriebssanitäter (Aufbaulehrgang)
     

Dauer der Weiterbildung

ca. 6,5 Monate.

Aufgabengebiete nach bestandener Abschlussprüfung

Wir bieten Dir eine abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der Du für die Abarbeitung von Einsätzen jeglicher Art sowie der Mitarbeit im betrieblichen Rettungsdienst und Erste-Hilfe-Leistungen bei Personen und technischer Hilfeleistung zuständig bist.

Zu Deinen weiteren Aufgaben gehören die Durchführung von Brandsicherheitswachen / Sicherheitsposten in der Industrie sowie bei Großveranstaltungen.

Du übernimmst Brandsicherheitswachen im Bühnen- und Zuschauerbereich während der Veranstaltungen inkl. der Kontrolle der Sicherheits- und Brandschutzeinrichtungen sowie die Unterstützung des Betriebsarztes bei medizinischen Notfällen.

Du arbeitest in sonstigen Dienstleistungsbereichen der betrieblichen Gefahrenabwehr.

Des Weiteren wirst Du auch zur Unterstützung bei Werkfeuerwehren eingesetzt.

Interesse?

Ihr Interesse an einem sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz ist geweckt? Worauf warten Sie noch?

Rufen Sie uns an: 03471 / 62 47 20 0. 
Unsere Mailadresse finden Sie hier: Ausbildung(at)bos112.de 

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch! Gemeinsam prüfen wir, ob diese Weiterbildung für Sie erfolgversprechend ist. Wir beraten Sie gern.

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder ähnlichen Förderträgern ist möglich.