Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten – In nur 2 Tagen zum Fachkundenachweis

In der Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten lernen Sie die wesentlichen Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit Gefahrstoffen und die rechtlichen Grundlagen der Gefahrstoffverordnung. Sie sind nach der Ausbildung in der Lage Risiken im Unternehmen zu erfassen, zu beurteilen und entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. 

Durch Ihre fachkundige Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten helfen Sie mit, Unfälle zu vermeiden. Mit ihrem Wissen leisten Sie einen bedeutenden Beitrag zur Gefährdungsbeurteilung und Sicherheit für Ihr Unternehmen. Denn mit Ihren neuen Kenntnissen über die Gefahrstoffe, Gesundheitsgefahren und Schutzmaßnahmen bei Tätigkeiten mit speziellen Gefahrstoffen sind Sie in der Lage, Gefährdungen zu erkennen, Arbeitsplätze zu beurteilen und Schutzmaßnahmen abzuleiten.

Unser Ausbildungskonzept ist stets hoch-aktuell und macht Sie in nur zwei Tagen zum qualifizierten Gefahrstoffbeauftragten. 

Inhalt der Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten

  • Grundlagen des Gefahrstoffrechts
  • Rechtliche Grundlagen 
  • Einstufung, Eigenschaften, Kennzeichnung 
  • Informationsermittlung und Gefährdungsbeurteilung 
  • Schutzmaßnahmen 
  • Gefährdungsbeurteilung 
  • Gesundheitsgefahren und Schutzmaßnahmen 
  • persönliche Schutzmaßnahmen - Hand- und Hautschutz - Atemschutz 

Lassen Sie sich ausbilden – wir freuen uns auf Ihren Anruf!