Betriebliche Ersthelfer- Aus- und Fortbildung.

Viele Menschen, die Zeuge eines Notfalls werden, sind absolut hilflos. Klar kann man sofort den Notarzt verständigen - doch dann hilft nur noch Warten. Ein schnelles Eingreifen ist jedoch meist absolut notwendig. Oft ist es aber schon zu spät, wenn die Rettungskräfte eintreffen. Was für ein Glück, wenn man in solchen Momenten dazu imstande ist, Erste Hilfe zu leisten.

Am Arbeitsplatz kommt es nachweislich zu immer mehr Notfällen. Nicht zuletzt deswegen schreiben die Berufsgenossenschaften den Firmen eine Mindestzahl von Ersthelfern vor. Alle zwei Jahre muss eine Fortbildung der ausgebildeten Ersthelfer erfolgen, um ihre Lizenz zu erhalten. 

Gerne bilden wir Ihre Mitarbeiter zu Ersthelfern aus, die im Notfall Leben retten. Die Schulungen bestehen jeweils aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Um den Aufwand für Sie so gering wie möglich zu halten, führen wir die Schulungen auch gerne bei Ihnen vor Ort durch.

Ersthelferausbildung

Lehrgangsziel

Die betriebliche Ersthelferausbildung befähigt Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu erkennen, wo im Ernstfall eine Hilfeleistung notwendig ist. Der Ersthelfer soll befähigt werden, die Situation richtig zu beurteilen, um sachgerecht handeln zu können.

Lehrgangsdauer

Die Lehrgänge dauern zwei Tage jeweils acht Unterrichtsstunden (45 Min.). In der Regel finden die Kurse von 09:00 bis 16:00 Uhr statt. Für Inhouse-Schulungen können jedoch auch andere Zeiten vereinbart werden.

Kursziele

Alle betrieblichen Ersthelfer sollen nach Abschluss des Kurses folgende Maßnahmen am Patienten beherrschen:

  • schnelle Rettung aus Gefahrenbereichen durch Anwendung von Rettungsgriffen
  • stabile Seitenlage von bewusstlosen Personen
  • Atemspende
  • Herzdruckmassage
  • Umgang mit Knochenbrüchen, Verbrennungen und Verätzungen
  • Anlegen eines Druckverbandes
  • Maßnahmen bei einem Schock

Ersthelfer- Fortbildung

Unter Erste Hilfe-Fortbildungen versteht man achtstündige Auffrischungskurse für ausgebildete Ersthelfer. Das Training wendet sich an Ersthelfer, deren Erste Hilfe- Grundausbildung höchstens zwei Jahre zurückliegt. Die Berufsgenossenschaften schreiben diese Art von Kurs zum Erhalt der betrieblichen Ersthelferlizenz alle zwei Jahre vor.

Lehrgangsziel

Die im Erste Hilfe-Lehrgang erlernten Kenntnisse und Fertigkeiten werden aufgefrischt. Hierbei steht die Anleitung, Korrektur und das erneute Training der praktischen Erste Hilfe-Maßnahmen im Vordergrund, die insbesondere die Handlungsabläufe zur Lebensrettung betreffen. Ferner werden die in der zurückliegenden Zeit gewonnenen Erfahrungen aus dem Unfallgeschehen im Umfeld der jeweiligen Teilnehmergruppe und die Ersthelfereinsätze aufgearbeitet.

Der Teilnehmer kann nach dem Training bei Notfällen alle relevanten Erste Hilfe-Maßnahmen durchführen und akute Gefahren für Leben und Gesundheit des Betroffenen abwenden oder mildern sowie für weitere Hilfe durch den Rettungsdienst sorgen.

Der Schwerpunkt dieser Schulung liegt auf aktuellen Neuerungen, Herz-Lungen-Wiederbelebung und praktischem Training der erlernten Hilfsmaßnahmen.

Lehrgangsdauer

1 Tag á 8 Unterrichtsstunden (45 Min.)

Inhouseschulungen: wenn Sie Interesse an einer Ersthelfer-Schulung in ihrem Betrieb haben, können wir diese nach Absprache auch bei Ihnen vor Ort durchführen.