Deutschlandweit bieten wir Heißausbildungen in unserem Mobilen Brandcontainer an. 

Der Startschuss für den Mobilen Brandcontainer fällt im November 2015 mit einer Reihe von Schnupperangeboten, Events und Trainings für die Heißausbildung. 

  • Feststoffbefeuerte Anlage für intensive und realistische Trainings 

  • Beste Vorbereitung für den Ernstfall 

BOS112 ON TOUR bringt die Heißausbildung zu Ihnen!

Der Mobile Brandcontainer ermöglicht bei Ihnen vor Ort die realitätsnahe Vorbereitung auf die Brandeinsätze. Wir gehen auf Tour und kommen zu den Übenden. Die Ausbildungen am eigenen Standort ist eine bequeme und vor allem kostengünstigere Variante für die Feuerwehr. 

Die Notwendigkeit  und der große Ausbildungsbedarf von „Heißausbildungen“ ist unumstritten. Das Training trägt erheblich zur Sicherheit der Feuerwehrleute und Einsatzkräfte bei und ist die optimale Voraussetzung, um zu jedem Zeitpunkt des Brandverlaufs angemessen und taktisch richtig zu reagieren. 

Das sicherheitsgemäßes Verhalten unter einsatzrealistischen Verhältnissen und das richtige Vorgehen in Situationen der Gebäudebrandbekämpfung wird hier trainiert. 

Schwerpunktthemen der Ausbildung

• Rauchgasdurchzündung

• Rauchgaskühlung

• Hitzeentwicklung

• Wärmegewöhnung

• Stahlrohrtechnik

• Türöffnung

• Phänomene der Brandausbreitung

• Einsatztaktik

 

Atemschutzmasken und Atemschutzgeräte können bei Bedarf angemietet werden.

Betrieben wird der Brandcontainer durch unbehandelte Holzpaletten, damit ein Einsatz unter realitätsnahen Bedingungen durchgeführt werden kann. 

An die Umwelt wird hier selbstverständlich auch gedacht. Während die Anlage in Betrieb ist, sondert sie nicht mehr Schadstoffe ab als ein handelsüblicher Kamin, der in Wohngebäuden zum Einsatz kommt. Dieses wird mit Messungen durch ein spezielles Messgerät kontinuierlich nachgewiesen.